Julius Schöbel GmbH & Co. KG Julius Schöbel GmbH & Co. KG

Schöbel informiert zum Förderprogramm für Kälte- und Klimaanlagen

20.01.2017
Die Treibhausgasemissionen sollen bis zum Jahr 2020 mindestens um 40 Prozent sinken. Bis 2050 sogar um 80 bis 95 Prozent. Um das zu erreichen, fördert das Bundesumweltministerium den Neubau oder die Sanierung von Kälte- und/oder Klimaanlagen.

Schöbel informiert zum Förderprogramm für Kälte- und Klimaanlagen

Am 1. Januar 2017 ist die Richtlinie zur Förderung von Maßnahmen an Kälte- und Klimaanlagen im Rahmen der Nationalen Klimaschutzinitiative (Kälte-Klima-Richtlinie) vom 1. Dezember 2016 in Kraft getreten.

Gefördert werden zum Beispiel die Neuerrichtung von Anlagen, die Vollsanierung sowie zum ersten Mal auch die Teilsanierung von Kälte- und Klimaanlagen. Darüber hinaus kann eine Bonusförderung beantragt werden. Diese umfasst die Förderung einer Verbesserung der energetischen Effizienz des Gesamtsystems. Das betrifft zum Beispiel Anlagen, die Kälte- und Wärmespeicher, Wärmepumpen und Freikühler einsetzen.

Zuständig für die Bearbeitung der Förderanträge ist das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA). Mehr zu den Fördertatbeständen finden Sie auf der Homepage der der BAFA.

Wenn Sie mehr zum Thema Kälte- und Klimaanlagen erfahren möchten, können Sie gerne bei uns einen Beratungstermin abmachen. Rufen Sie an unter der 0203 609780 oder schreiben Sie uns eine E-Mail mit Ihrem Anliegen an .

Herzliche Grüße,

Ihr Uwe Schöbel

Unabhängigkeit für den Privathaushalt

27.04.2017 In den vergangenen Jahren sind Energiekosten für private Haushalte stark gestiegen. Wer in Erneuerbare Energien investiert, macht sich allerdings weitestgehend von diesem Preisanstieg unabhängig. Schon heute setzen viele Haushalte auf alternative Energien wie Wärmepumpen, Holzpelletöfen und Solarenergie. ...weiter

Entwässerungssysteme – Regenwasser sucht sich auch andere Wege

14.04.2017 Das Aprilwetter ist wechselhaft und bringt oft starke Regenfälle mit sich. Besonders große Regenwassermengen können allerdings nur kurzzeitig von der Kanalisation abgeleitet werden. Wenn es einmal länger regnet, kann ein Überdruck entstehen, der sich über Abwasseranschlüsse von ungeschützten Gebäuden entspannt. Folglich kann das Schutzwasser aus den unter der Rückstauebene – einer gedachten Linie auf Straßen- bzw. Gehwegniveau – liegenden Gebäudeablaufstellen austreten. ...weiter

Wie finden Sie die passende Klimaanlage?

31.03.2017 Ganz einfach, kommen Sie zur Firma Schöbel. Dieser Tage ist es bereits über 20 Grad warm in ganz Deutschland. Auch hier bei uns in Duisburg sind heute sogar bis zu 25 Grad zu erwarten. Das bedeutet, hochsommerliche Temperaturen lassen auch nicht mehr lang auf sich warten. Für die Nachrüstung eines Klimageräts in Ihren vier Wänden ist jetzt der beste Zeitpunkt. ...weiter